Radfahren

Die Teverener Heide ist an Radwanderwege, die zum grenzüberschreitenden Knotenpunktsystem gehören sowie an ausgeschilderte Fernrouten (Grünroute, Zweiländerroute, NiederRheinroute) angeschlossen. Aufgrund des sandigen Bodens ist das Gebiet selbst jedoch eher zum Wandern als zum Radfahren geeignet. Eine Radwegekarte mit den Knotenpunkten im Umfeld können Sie beim Heinsberger Tourist Service bestellen.

Radwege Wegweiser

Heidenaturpark-Route

Eine Freizeitkarte für die Teverener Heide mit dem Wegenetz der Umgebung ist ab Frühjahr 2009 im Infozentrum Gangelt und beim Kreis Heinsberg erhältlich. (s. Kontakt)

Wer auf rund 30 Kilometern alle drei Gebiete des Heidenaturparks – Teverener Heide, Rodebach-Roode Beek und Brunssummerheide – erkunden möchte, kann die Heidenaturpark-Route erwandern oder mit dem Rad befahren. Diese ist in der Teverener Heide mit weißen Farbbändern an den Wegweiserpfosten gekennzeichnet.